Nachsaat auf unserem Acker

Letzte Woche Donnerstag und Freitag (9. – und 10. September) wurde wieder fleißig auf dem Acker gearbeitet und alle 10 Acker-Klassen haben je zwei ihrer Beete neu bepflanzt.

Unter der fachlichen Anleitung unserer neuen Acker-Coachin Stephanie lernten wir neue Gemüsesorten kennen und übten gemeinsam das Aussäen. Diesemal wurden kälteresistente Gemüse wie Spinat, Feldsalat, Chinakohl und Rüben gesät, von denen wir im Idealfall den ganzen Herbst und sogar noch im Winter etwas ernten können.

Erst wurden die Beete abgeerntet und ordentlich sauber gemacht …

(mehr …)

Acker-Stand

Das Ackern hat sich gelohnt!

GemüseAckerdemie

Jetzt so kurz vor den Sommerferien gibt es auf unserem Acker richtig viel frisches Gemüse zu ernten. Alle Acker-Klassen hatten in den letzten Wochen reichlich Gelegenheit, zusammen zu kochen und leckere Gerichte auszuprobieren. Damit auch die Klassen und Mitarbeiter*innen, die nicht direkt auf dem Acker mitarbeiten, unser Gemüse kennenlernen, gab es heute unseren 1. Acker-Stand.

Alle Interessierten konnten vorbeikommen, sich über die verschiedenen Gemüsesorten informieren und etwas vom frischem Gemüse mit in die Klasse bzw. mit nach Hause nehmen.

Wie Ihr hier sehen könnt, war unser Stand ein voller Erfolg! VIELEN DANK für die freiwilligen Spenden, das Lob und die Anerkennung, die wir heute von Euch für unsere Arbeit bekommen haben! Nach den Sommerferien wird es bestimmt wieder einen Acker-Stand geben.

Schöne Ferien wünschen Euch die Ackerdemier 🙂 !

2. Pflanzung

Wir ACKERN fleißig weiter ….

Letzte Woche war richtig viel los auf unserem Acker. Am Donnerstag waren unsere AckerCoaches Lars und Sandra von der GemüseAckerdemie wieder bei uns und haben gemeinsam mit 5 Klassen die 2. Pflanzung durchgeführt. Leider war das Wetter überhaupt nicht frühlingshaft und so haben die fleißigen Pflanzer*innen ziemlich im Regen gestanden. Ein ganz großes Lob und vielen Dank an alle, die trotz des schlechten Wetters diese Pflanzug so super hinbekommen haben. Gepflanzt wurden diesmal u. a. Tomaten, Kürbis, Lauch, Zuckermais, Buschbohnen und Zucchini.

Toll war auch, dass wir Besuch von der F. Victor Rolff Stiftung aus Vettweiß-Gladbach bekommen haben. Diese Stiftung übernimmt einen großen Teil der Kosten unserer Schule für die Teilnahme am Bildungsprogramm der GemüseAckerdemie. Frau Althaus, die für diese Stiftung arbeitet, hat uns besucht und unsere Schule bei der Pflanzung einwenig kennengelernt.

Am Freitag waren dann unter der fachkundigen Anleitung von Herrn Landshöft und Frau Hege die anderen 5 Klassen zur Pflanzung auf dem Acker. Das Wetter hatte sich deutlich gebessert und so wurden gemeinsam die restlichen Beete bepflanzt und fertig gestellt. Auch der Zaun, den wir vom Schulträger finanziert bekommen haben, ist mittlerweile fertig und jetzt haben auch die “gefräßigen” Kaninchen keine Chance mehr unser frisches Gemüse anzuknabbern.

Vielen Dank an alle, die unseren Acker fördern und unterstützen!

Regenwürmer “ackern” sehen

Die U1 hat in den letzten Wochen einen spannenden Versuch mit Regenwürmern gemacht. Dafür haben wir zuerst unseren Acker nach Regenwürmern durchsucht. Nachdem wir einige Würmer gefunden haben, haben wir ihnen ein gemütliches zu Hause eingerichtet. Wir haben abwechselnd Erde und Sand aufgeschichtet, ein paar Spritzer Wasser hinzugefügt und etwas Rasen als Mulchschicht oben drauf gelegt. Da Regenwürmer kein Licht mögen, haben wir das Glas noch in einen Karton gestellt.

Nach 2 Wochen haben wir uns das Glas nochmal genau angeschaut und gesehen, wie die Regenwürmer geackert haben. Erde und Sand waren nun gut durchmischt und man hat die Gänge gesehen, durch die Würmer gekrochen sind. Diese Gänge sorgen dafür, dass genug Sauerstoff in die Erde kommt.

Zum Schluss haben wir die Würmer natürlich wieder auf den Acker gelassen, damit sie uns beim ackern auf dem Acker helfen können 🙂

Die U1 mulcht ihre Beete!

Die Schüler*Innen der U1 habe heute ihre Beete gemulcht. Das heißt, dass wir natürliches Material (z.B. Blätter), wie eine Decke auf unsere Beete gelegt haben. Zuerst haben wir das Laub bei der Turnhalle aufgesammelt und in unsere Schubkarre gelegt. Danach haben wir die Blätter auf die leeren Beete gelegt. Das Laub wird dann von den fleißigen Regenwürmer und anderen Insekten in der Erde zersetzt. Das ist wichtig, damit unsere Pflanzen genug Nährstoffe haben. Außerdem speichert die Mulchdecke das Wasser in der Erde. Hoffen wir also, dass es bald regnet, damit unsere Gemüsepflanzen genug Wasser haben 🙂

1. Pflanzung auf dem Gemüse-Acker

Nach den vielen Vorbereitungen der letzten Wochen war es am Donnerstag und am Freitag endlich soweit, wir haben unseren Acker bepflanzt! Nach der fachkundigen Anleitung unserer Gemüse-Ackerdemiker Lars und Sandra wurden zahlreiche verschiedene Gemüsesetzlinge (Mangold, Palmkohl, Zupfsalat, Fenchel, Lauchzwiebel,… ), unterschiedliche Kartoffelsorten (Blue Congo, Linda) und einiges an Saatgut (Radieschen, Kresse, Rauke, …) in die Erde gebracht.

Alle 10 Acker-Klassen waren mit Eifer dabei und haben zusammen echt tolle Arbeit geleistet!

Damit unsere Setzlinge vor den gefräßigen Tieren geschützt sind (z. B. Kaninchen), die nur allzu gerne an kleinen leckeren Pflanzen knabbern, mussten wir ein weißes Vlies über die Beete spannen. Ihr dürft es aber gerne hochheben und darunter gucken, wenn Ihr Euch für die kleinen Gemüsepflanzen interessiert.

In den kommenden Wochen müssen wir unsere Gartenbeete pflegen und versorgen, damit die Gemüsepflanzen gut wachsen und gedeihen können. Schon Ende Mai findet der nächste Pflanztermin zusammen mit der Gemüse-Ackerdemie statt, an dem z. B. Tomaten, Gurken und Kürbisse angepflanzt werden. Es liegt noch viel spannende Arbeit vor uns, aber hoffentlich auch eine reiche Ernte!

(mehr …)

1. Ackerstunde in der U2

Heute haben wir die erste richtige Ackerstunde gehabt. Zuerst haben alle zusammen ein Lied über einen Gemüsegarten gehört: https://www.youtube.com/watch?v=724sH7IWKOg

Einige Kinder sind dann auf den Acker gegangen um unsere Beete zu harken und für den Pflanztermin vorzubereiten.

Die Kinder, die in der Klasse geblieben sind, haben die Erde von unserem Acker untersucht und überlegt, warum Pflanzen überhaupt auf oder in der Erde wachsen können.

Dazu haben wir ein Experiment gemacht – Wir erforschen, woraus Erdboden eigentlich besteht. Das Bild zeigt unsere Bodenlupen!

Woraus besteht denn Erde? Das können wir euch sagen, wenn sich die verschiedenen Schichten abgesetzt haben!

Zum Schluss haben wir gemalt, wie unser Ackerboden aussieht und was wir alles in der Erde gefunden haben!