Wichtige Informationen

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

ab dem 10. Mai gehen wir an der Christophorus-Schule bis zu den Sommerferien in ein tägliches Wechselmodell.

Dies bedeutet, dass die Gruppen A und B im täglichen Wechsel zur Schule kommen:

10. – 14.05.2021(ungerade Kalenderwoche)

MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag
 Gruppe A Gruppe B Gruppe A Feiertag beweglicher Ferientag

17. – 21.05.2021 (gerade Kalenderwoche)

MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag
 Gruppe B Gruppe A Gruppe B Gruppe A Gruppe B

Die genauen Tage bis zu den Sommerferien bzw. die Gruppenzuordnung haben Sie bereits von den jeweiligen Klassenleitungen mitgeteilt bekommen.

Der tägliche Wechsel ist zwingend nötig und vom Ministerium so vorgegeben, da wir ab dem 10. Mai 2021 eine neue Testung durchführen, den so genannten “Lolli-Test”.

Mit diesem Test werden alle Schüler*innen zweimal wöchentlich getestet.

Die bisher durchgeführten Selbsttests fallen dadurch für die Schüler*innen weg, die Lehrer*innen sowie alle anderen Mitarbeiter der Christophorus-Schule testen sich weiterhin zweimal wöchentlich mit den Selbsttests.

Genaue Informationen zum “Lolli-Test” entnehmen Sie bitte dem Infobrief.

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, liebe Schüler*innen,

uns ist bewusst, dass durch diese erneute Änderung von allen Beteiligten wieder einmal viel Flexibilität abverlangt wird, dennoch sind wir optimistisch, dass durch den Rückgang der Inzidenzrate sowie der Zunahme der Impfungen ein weiterer kleiner Schritt in Richtung “Normalität” erreicht wurde.

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!

Anne Blatt

Gratulation an Frau Blatt

Unsere kommissarische Schulleiterin Frau Blatt hat ihre Ernennungsurkunde zur Schulleiterin der Christophorus-Schule feierlich erhalten. Wir gratulieren ihr sehr herzlich dazu und freuen uns auf eine weitere tolle Zusammenarbeit!

Der Lehrerrat im Namen der Schulgemeinschaft

Die M1 hat neue Haustiere

In unserer Klasse ist eine Wohngemeinschaft eingezogen. Nachdem wir von der Wohnungssuche einer Regenwurmfamilie gehört und gelesen hatten, haben wir mit beiden Lerngruppen jeweils eine schöne Wohnung aus Steinen, Erde, Sand und Blättern eingerichtet. Alle haben fleißig mitgeholfen, um die Wohnung richtig gemütlich zu machen. Nachdem die Regenwürmer in ihr neues Zuhause eingezogen sind, haben wir viel Neues über sie gelernt und erfahren. Heute haben wir herausgefunden, dass Regenwürmer ungefähr 9 cm lang werden und weniger als 1 Gramm wiegen. Außerdem haben wir entdeckt, dass sie eine bräunlich-rötliche Farbe haben und sich durch Zusammen- und Auseinanderziehen fortbewegen. Ganz schön spannende neue Haustiere sind das!

Die U1 mulcht ihre Beete!

Die Schüler*Innen der U1 habe heute ihre Beete gemulcht. Das heißt, dass wir natürliches Material (z.B. Blätter), wie eine Decke auf unsere Beete gelegt haben. Zuerst haben wir das Laub bei der Turnhalle aufgesammelt und in unsere Schubkarre gelegt. Danach haben wir die Blätter auf die leeren Beete gelegt. Das Laub wird dann von den fleißigen Regenwürmer und anderen Insekten in der Erde zersetzt. Das ist wichtig, damit unsere Pflanzen genug Nährstoffe haben. Außerdem speichert die Mulchdecke das Wasser in der Erde. Hoffen wir also, dass es bald regnet, damit unsere Gemüsepflanzen genug Wasser haben 🙂

1. Pflanzung auf dem Gemüse-Acker

Nach den vielen Vorbereitungen der letzten Wochen war es am Donnerstag und am Freitag endlich soweit, wir haben unseren Acker bepflanzt! Nach der fachkundigen Anleitung unserer Gemüse-Ackerdemiker Lars und Sandra wurden zahlreiche verschiedene Gemüsesetzlinge (Mangold, Palmkohl, Zupfsalat, Fenchel, Lauchzwiebel,… ), unterschiedliche Kartoffelsorten (Blue Congo, Linda) und einiges an Saatgut (Radieschen, Kresse, Rauke, …) in die Erde gebracht.

Alle 10 Acker-Klassen waren mit Eifer dabei und haben zusammen echt tolle Arbeit geleistet!

Damit unsere Setzlinge vor den gefräßigen Tieren geschützt sind (z. B. Kaninchen), die nur allzu gerne an kleinen leckeren Pflanzen knabbern, mussten wir ein weißes Vlies über die Beete spannen. Ihr dürft es aber gerne hochheben und darunter gucken, wenn Ihr Euch für die kleinen Gemüsepflanzen interessiert.

In den kommenden Wochen müssen wir unsere Gartenbeete pflegen und versorgen, damit die Gemüsepflanzen gut wachsen und gedeihen können. Schon Ende Mai findet der nächste Pflanztermin zusammen mit der Gemüse-Ackerdemie statt, an dem z. B. Tomaten, Gurken und Kürbisse angepflanzt werden. Es liegt noch viel spannende Arbeit vor uns, aber hoffentlich auch eine reiche Ernte!

(mehr …)

1. Ackerstunde in der U2

Heute haben wir die erste richtige Ackerstunde gehabt. Zuerst haben alle zusammen ein Lied über einen Gemüsegarten gehört: https://www.youtube.com/watch?v=724sH7IWKOg

Einige Kinder sind dann auf den Acker gegangen um unsere Beete zu harken und für den Pflanztermin vorzubereiten.

Die Kinder, die in der Klasse geblieben sind, haben die Erde von unserem Acker untersucht und überlegt, warum Pflanzen überhaupt auf oder in der Erde wachsen können.

Dazu haben wir ein Experiment gemacht – Wir erforschen, woraus Erdboden eigentlich besteht. Das Bild zeigt unsere Bodenlupen!

Woraus besteht denn Erde? Das können wir euch sagen, wenn sich die verschiedenen Schichten abgesetzt haben!

Zum Schluss haben wir gemalt, wie unser Ackerboden aussieht und was wir alles in der Erde gefunden haben!